Windows 10 1809 für Unternehmen freigegeben

Microsoft hat jetzt Windows 10 1809 offiziell für den "breiten Einsatz" freigegeben. Gut sechs Monate nach der ersten Veröffentlichung ist das Release 1809 ab sofort die empfohlene Windows Version und damit auch für Unternehmenskunden geeignet. Die Zeit bis hierhin ist von vielen Fehlern gekennzeichnet, die zu mehreren Verzögerungen bei der Verteilung geführt haben. Auch heute noch wird das Release beim Einsatz bestimmter Grafikkartentreibern von Intel geblockt.

Dass Windows 10 Version 1809 eine vergleichbar hohe Verteilerrate erreicht, wie das Vorgänger Release, ist eher nicht zu erwarten. Sollte Microsoft das 19H1-Update wie geplant im nächsten Monat freigeben, werden wahrscheinlich viele Windows 10 Anwender von der Version 1803 gleich auf die Version 1903 umsteigen und das Release 1809 überspringen.

Mit dem kommenden Update gibt der Softwarekonzern die Zuordnung zum Semi-Annual Channel auf, künftig wird Microsoft nur noch informieren sobald ein neues Windows 10 Release für den "breiten Einsatz" als geeignet angesehen wird.

Quelle: Microsoft

Zurück